12. Preisverleihung 2021

Preisträger 2020 – wiederum keine physische Preisverleihung möglich

Hervorragende Abschlussnoten

Im Sommer 2020 haben vier Lehrabschlussabsolventen/innen eine hervorragende Abschlussnote von 5,5 und höher, und/oder selbige Note an den überbetrieblichen Kursen, erzielt. Somit würden an der Preisverleihung 2021 der Förderstiftung polaris, welche jeweils am Nationalen Branchentag von Swissavant als integrierter Anlass stattfindet, drei junge Damen und ein Herr ihren wohlverdienten Applaus samt Preis erhalten.

Leider wieder keine Preisverleihung

Bedauerlicherweise hat der Ausbruch der Corona-Pandemie ein weiteres Mal die physische Preisverleihung vereitelt. Die erfolgreichen Jugendlichen mit Abschlussjahr 2020 werden ihre Auszeichnung daher auf postlischem Wege – leider ohne physische Übergabe und den wohlverdienten Applaus – dennoch erhalten. Der Stiftungsrat wünscht allen Preisträgerinnen und Preisträger alles Gute für die weitere berufliche Zukunft und gratuliert herzlich zu den hervorragenden Leistungen anlässlich der Schlussqualifikation.

Herzliche Gratulation den jungen Berufsleuten!

Sandra Omlin aus Flüeli-Ranft/OW

  • Lehrabschlussjahr 2020
  • Detailhandelsfachfrau Haushalt
  • mit einer Abschlussnote von 5,6 sowie beste üK-Absolventin Haushalt mit Note 5,5
  • Lehrbetrieb: Eisenwaren & Haushalt Gasser GmbH, Sachseln

Selina Sutter aus Ebnat-Kappel/SG

  • Lehrabschlussjahr 2020
  • Detailhandelsfachfrau Haushalt
  • mit einer Abschlussnote von 5,6
  • Lehrbetrieb: Genossenschaft Migros Ostschweiz, Wattwil

Vanessa Feldmann aus Fischbach-Göslikon/AG

  • Lehrabschlussjahr 2020
  • Detailhandelsfachfrau Eisenwaren
  • beste üK-Absolventin Eisenwaren mit Note 5,5 (beste Gesamtpunktzahl)
  • Lehrbetrieb: Torex Handels AG, Villmergen

Clément Brun aus Annency (Frankreich)

  • Lehrabschlussjahr 2020
  • Detailhandelsfachmann Eisenwaren
  • mit einer Abschlussnote von 5,6
  • Lehrbetrieb: Ed. Perillat SA, Genève – Les Acacias